Solarpreis 2018

Der Verein ElektroMobil Gänserndorf hat den Solarpreis 2018 in der Kategorie „Transportsysteme mit Erneuerbarer Energie“ erhalten. Die Jury hat unser nachhaltiges Konzept überzeugt: auf der einen Seite ein Elektroauto mit sehr hoher Kilometerleistung, ein sozialer Fahrtendienst und der Antrieb erfolgt mit 100 % Solarstrom aus Fotovoltaikanlagen der Kindergärten Wolkenschiff und Wirbelwind. Der Strom wird von der Stadtgemeinde Gänserndorf kostenlos zu Verfügung gestellt. Auch die Einsparung im 1. Jahr von 14 Tonnen CO² gegenüber einem Benzinfahrzeug ist beachtenswert.

Der Preis wurde dem Vorstand gemeinsam mit den anderen Preisträgern im Festspielhaus Bregenz von Vertretern des BMVIT, EUROSOLAR Austria und der Vorarlberger Landesregierung übergeben.

Bürgermeister René Lobner freut sich mit uns und ist stolz auf das Vorzeige-Projekt.

Wir haben uns den Preis in Bregenz persönlich abgeholt und sind natürlich mit dem ELMO gefahren. Nachstehend ein paar Eindrücke von unserer Fahrt und der Preisverleihung im Festspielhaus.

Anfahrt 700 km nach Bregenz

Zwischenladung in Süd-Bayern

Zwischenladung in Süd-Bayern

Ankunft beim Festspielhaus direkt am Bodensee

Red Carpet für ELMO + Vorstand

Preisverleihungssaal im Festspielhaus

Fachvorträge

Fachvorträge

Unsere Projektpräsentation

Verleihung des Solarpreises

Gratulation vom Vorarlberger Landesrat Gantner

Der Solarpreis aus der Nähe

Der stolze ELMO-Vorstand

Die Preisträger aller Kategorien

Bei der Preisverleihung wurde von Eurosolar Austria eine Broschüre ausgegeben, in der alle Preisträger-Projekte beschrieben sind. Die komplette Broschüre kann unter www.eurosolar.at heruntergeladen werden. Die Beschreibung unseres Vereines finden Sie hier: